Auf dem Waldsofa

Auf zum Waldsofa

am Samstag, den 01.10.2016 lud Jugendwartin Dora Stapf ihre Geisbergwichtel auf das Waldsofa ein.
Um 14:00 traf die sich Wichtelgruppe am Kindergarten. Von dort führte die Wanderung dem Wiesbach entlang Richtung Wald, von dort weiter zur Fritz-Paul-Hütte. Gleich neben der Fritz-Paul-Hütte hatten die Wichtel im letzten Herbst Speierlinge gepflanzt. Diese wiesen leider leichte Trockenschäden auf, aber man darf hoffen, dass sie im nächsten Jahr wieder ausschlagen.
Gleich hinter den Speierlingen ging es zum Waldsofa. Man darf sich jetzt nicht vorstellen, dass auf die Wandergruppe ein rotes Sofa mitten im Wald gewartet hätte. Unter der Leitung von Dora wurde das Sofa selbst hergestellt. Dazu wurde ein geeigneter Platz mit einem Baumstumpf in der Mitte gesucht. Jetzt wurden die gröberen Zweige und Äste entfernt – damit konnte dann auch gleich gut eine Schutzhütte gebaut werden. Nachdem der Platz gesäubert war, durften die Wichtel Laub zusammen tragen, je mehr, umso weicher. Jetzt endlich konnten sich die Wichtel niederlassen und den Inhalt der Rücksäcke kontrollieren. Brotzeit war angesagt! Danach war Zeit zum spielen bevor sich die Wichtelgruppe wieder auf den Rückweg machte.

Das Waldsofa ist noch vorhanden, wer es findet, kann sich dort ebenfalls zu einer Rast niederlassen.

 

Geisbergwichtel am Waldsofa
Geisbergwichtel auf dem Waldsofa
Die Geisbergwichtel auf dem Waldsofa

Die Geisbergwichtel am Waldsofa

Fotogalerie….klicken Sie einfach auf das erste Foto.